Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Donnerstag 24. Juli 2014, 21:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Samstag 2. Juni 2012, 16:23 
Offline

Registriert: Dienstag 10. April 2012, 20:58
Beiträge: 72
Wohnort: Bayern/Oberpfalz
Hallo Leute,

bräuchte dringend eure Hilfe:
Hab mir vor ca 4 Wochen einen Woodster LV80 Holzspalter gekauft und gleich feststellen müssen, dass nach dem Ausschalten des Spalters der Hubmast nicht runterfährt. Vielleicht ist das ja normal, ich weiß es nicht.

Aber heute fuhr der Holzspalter zwar einige Zeit rauf und runter wie er sollte, aber nach einer Stunden fuhr er zwar hoch aber wenn ich die beiden Hebel betätige, rührt sich nichts. Woran kann das liegen????

Gruß
martin

_________________
:stihl: MS261 40cm
:stihl: 034
:stihl: MS230
woodster 8t Spalter
Spalthammer usw.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 2. Juni 2012, 16:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 25. Februar 2007, 20:57
Beiträge: 5678
Wohnort: schwarzwald
über die handhebel wird hinten ein ventil betätigt.
Kann sein das es nur an der mechanik der hebel liegt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 2. Juni 2012, 16:49 
Offline

Registriert: Dienstag 10. April 2012, 20:58
Beiträge: 72
Wohnort: Bayern/Oberpfalz
Hinter dem Hubmast ist eine Stange die durch betätigen der Hebel bewirkt dass der Hubmast nach unten geht wenn ich da richtig liege.
Aber sollte der Hubmast nicht z.B. zum Transport herunterfahren wenn mann das Gerät ausschaltet? Das tut er eben von Anfang an nicht.
Hab den Spalter eingeschaltet und mit den Händen probiert den Mast runter zu drücken, anfangs ging dieser sogar ein Paar Zentimeter nach unten, aber jetzt bleibt er die ganze Zeit oben und rührt sicht nicht.
Ob ein- oder ausgeschaltet.
Ich weiß nicht ob das vielleicht an einer Dichtung oder so liegt.
Gestern ist mir aufgefallen dass der Hubmast immer langsamer runter fuhr und fast nicht mal mehr ein 10 cm Holzscheit gespaltet hat.

_________________
:stihl: MS261 40cm
:stihl: 034
:stihl: MS230
woodster 8t Spalter
Spalthammer usw.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 2. Juni 2012, 16:51 
Offline

Registriert: Dienstag 10. April 2012, 20:58
Beiträge: 72
Wohnort: Bayern/Oberpfalz
Ach ja, Öl hab ich nachgefüllt, weil ich dachte vielleicht liegts daran.

_________________
:stihl: MS261 40cm
:stihl: 034
:stihl: MS230
woodster 8t Spalter
Spalthammer usw.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 2. Juni 2012, 17:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 25. Februar 2007, 20:57
Beiträge: 5678
Wohnort: schwarzwald
den hubmast musst du runterfahren über die hebel, wenn das nicht geht würde ich mal nach dem
steuergerät (ventil) schauen.
Die entlüftungsklappe, öleinfüller muss offen sein.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 2. Juni 2012, 18:00 
Offline

Registriert: Dienstag 10. April 2012, 20:58
Beiträge: 72
Wohnort: Bayern/Oberpfalz
Das Ventil geht hoch beim Betätigen der Hebel und auch runter wenn ich sie los lasse.
Aber der Druck wird nicht aufgebaut.
Der Hubmast sollte aber wieder runtergehen wenn man das Gerät ausschaltet, oder?
Das macht er halt von Anfang an nicht. Hab aber bis jetzt trotzdem spalten können.

_________________
:stihl: MS261 40cm
:stihl: 034
:stihl: MS230
woodster 8t Spalter
Spalthammer usw.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 2. Juni 2012, 18:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 16. Oktober 2010, 14:40
Beiträge: 1615
Wohnort: 29225 Celle
Hallo Martin,
hatte ich bei meinem Woodstar auch. Nach eingehender Kontrolle hab ich festgestellt, das die mechanische Ansteuerung des Ventils über die Hebel etwas nachjustiert werden mußte. danach war alles wieder gut.

Matthias

_________________
Matthias




Bild PS 35 PS 5105H PS 7900

Bild 019T 051AVEQ


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 2. Juni 2012, 19:34 
Offline

Registriert: Dienstag 10. April 2012, 20:58
Beiträge: 72
Wohnort: Bayern/Oberpfalz
Wie hast du die Steuerung nachjustiert?
So weit ich das gesehen hab ist hinter dem Hubmast die Stange welche in ein dünnes Rohr reingeht, und durch betätigen der Hebel wird das Rohr etwas angehoben, wodurch sich der Hubmast senken SOLLTE!
Oder gibt es noch eine andere Mechanik die man einstellen kann.Hab gerade mit meinem Nachbarn darüber debattiert und er meint dass der Hubmast auf "Null-Stellung" unten sein muss.Ist halt bei mir noch nie der Fall gewesen.
Habe dann das ÖL abgelassen und gemeint der Mast müsste sich dann senken weil ja kein Druck drauf ist, ist aber nicht der Fall, der Hubmast bleibt oben.

_________________
:stihl: MS261 40cm
:stihl: 034
:stihl: MS230
woodster 8t Spalter
Spalthammer usw.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 2. Juni 2012, 19:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 16. Oktober 2010, 14:40
Beiträge: 1615
Wohnort: 29225 Celle
Die Ansteuerung des Ventils durch die Handhebel wird über die senkrechte Metallstange übertragen. Diese istmeiner erinnerung nach mit einem Innengewinde mit Kontermutter versehen. Um daran zu arbeiten hab ich die Stange erst unten am Ventil ausgehängt. Um Dir ganz sicher zu sein, bau die Ansteuerung auseinander und justier dann die Länge derselben. Normalerweise müßtest Du die Stange verkürzen, damit Du das Ventil weiter öffnest / wieder ganz öffnest.
Danach hats bei mir mit dem Spalten bei betriebswarmen Gerät und Öl auch wieder geklappt.

Matthias

_________________
Matthias




Bild PS 35 PS 5105H PS 7900

Bild 019T 051AVEQ


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 2. Juni 2012, 20:14 
Offline

Registriert: Dienstag 10. April 2012, 20:58
Beiträge: 72
Wohnort: Bayern/Oberpfalz
OK, erstmal danke für den Tipp! Werd das mal so versuchen.
Mir ist noch was aufgefallen,als ich gestern gespalten hab ist der Hubmast zwar runter gegangen (beim betätigen der Hebel) aber die Stange ist zuerst oben geblieben und dann "runtergeplumpst". Kann ich die einfach nur wieder festdrehen oder muss ich da erst etwas ausbauen?Weil du was mit Konterschrauben geschrieben hast....

_________________
:stihl: MS261 40cm
:stihl: 034
:stihl: MS230
woodster 8t Spalter
Spalthammer usw.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 2. Juni 2012, 20:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 16. Oktober 2010, 14:40
Beiträge: 1615
Wohnort: 29225 Celle
Die Stange, welche runtergeplumst ist, ist wohl die zum Begrenzen der Hubhöhe. Die kannste außer Acht lassen. Nur beim Aueinanderbau bitte nicht verbiegen ...

_________________
Matthias




Bild PS 35 PS 5105H PS 7900

Bild 019T 051AVEQ


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 2. Juni 2012, 22:12 
Offline

Registriert: Dienstag 10. April 2012, 20:58
Beiträge: 72
Wohnort: Bayern/Oberpfalz
Hallo,
habe jetzt alles versucht was mir einfiel damit der Hubmast sich wieder senkt..........aber leider ohne Erfolg.
Woran merkt man eigentlich ob die Ölpumpe defekt ist?
Ich gehe inzwischen vom Schlimmsten aus.

_________________
:stihl: MS261 40cm
:stihl: 034
:stihl: MS230
woodster 8t Spalter
Spalthammer usw.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 3. Juni 2012, 00:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 25. Februar 2007, 20:57
Beiträge: 5678
Wohnort: schwarzwald
Der spalter ist doch erst knappe 4 wochen alt,
garantie ist auch noch drauf,
würde da nicht lange rummachen...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 3. Juni 2012, 11:44 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. Februar 2008, 21:30
Beiträge: 10482
Wohnort: Innsbruck
Der Spalter hat gar nichts, wie so sollte der herunter fahren?

Den musst du wenn er gelagert wird herunterfahren und dann abschalten. Ist beim IV60 genauso.

_________________
Gruß Guido
__________________________________
Immer dran bleiben und nie das Ziel aus dem Auge verlieren ;)

Diverse Geräte zum Krach machen sind vorhanden :mrgreen:

Mein Bilderbuch
Video vom Kipperumbau
Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 3. Juni 2012, 12:18 
Offline

Registriert: Dienstag 10. April 2012, 20:58
Beiträge: 72
Wohnort: Bayern/Oberpfalz
Aber das ist ja das Problem, der Hubmast lässt sich nicht mehr runterfahren.
Sobald ich die beiden Hebel drücke, versucht der Motor (hörbar) Druck abzubauen, damit sich der Hubmast senkt aber der bleibt starr oben.
Da ich am Steuerventil nichts großartig verstellen kann vermute ich die Ölpumpe, bin mir aber nicht sicher.

Gruß
Martin

_________________
:stihl: MS261 40cm
:stihl: 034
:stihl: MS230
woodster 8t Spalter
Spalthammer usw.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 3. Juni 2012, 12:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 29. Oktober 2009, 19:44
Beiträge: 1263
Wohnort: Papenburg/Emsland
das Gestänge der beiden Handhebel,geht über Gelenke an das Steuerventil,
direkt am Steuerventil war bei meinen Spalter die Schraube lose, wo das Gestänge verschraubt ist ,
da konnt ich auch drücken wie blööde und nix passierte.. schau da einfach mal nach..

_________________
:dolmar: Dolmar PS 460 (38cm)
:dolmar: Dolmar PS 630/6400 (45+60cm)


+ das üblichen Gerümpel: Hydr.-Spalter, Anhänger, Äxte, Keile, u.s.w.
Bild

.....es fing alles sooo harmlos an, mit einen Kaminofen-kauf.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 3. Juni 2012, 12:53 
Offline

Registriert: Dienstag 10. April 2012, 20:58
Beiträge: 72
Wohnort: Bayern/Oberpfalz
Hab gerade nachgeschaut und das Gestänge ist durch einen Splint mit dem Steuerventil verbunden, Schrauben sehe ich keine.
Aber trotzdem danke für den Tipp.

Gruß
Martin

_________________
:stihl: MS261 40cm
:stihl: 034
:stihl: MS230
woodster 8t Spalter
Spalthammer usw.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 3. Juni 2012, 12:57 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. Februar 2008, 21:30
Beiträge: 10482
Wohnort: Innsbruck
Das der gar nichts tut hab ich hier nicht richtig herauslesen können Sorry.

_________________
Gruß Guido
__________________________________
Immer dran bleiben und nie das Ziel aus dem Auge verlieren ;)

Diverse Geräte zum Krach machen sind vorhanden :mrgreen:

Mein Bilderbuch
Video vom Kipperumbau
Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 3. Juni 2012, 13:01 
Offline

Registriert: Dienstag 10. April 2012, 20:58
Beiträge: 72
Wohnort: Bayern/Oberpfalz
Wie gesagt, vor zwei Tagen ist der Spalter fast an einem Meterscheit mit ca. 10 cm Durchmesser gescheitert.
Mein erster Gedanke war, zu wenig Öl.
Und seit gestern fährt er garnicht mehr runter :wut:

_________________
:stihl: MS261 40cm
:stihl: 034
:stihl: MS230
woodster 8t Spalter
Spalthammer usw.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 3. Juni 2012, 13:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 25. Februar 2007, 20:57
Beiträge: 5678
Wohnort: schwarzwald
Das ventil selber, könnte lose sein,
spalter ausschalten, stecker ziehen.
Beide hebel drücken und schauen ob das ventil(bolzen) nach oben gezogen wird.
Wie geschrieben, ist ja noch garantie drauf, würde mal den händler anrufen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: hartwig, Ludwig und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de