Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Donnerstag 30. Oktober 2014, 17:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wie Behaubeil einstielen?
BeitragVerfasst: Sonntag 19. Dezember 2010, 19:59 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Mittwoch 24. September 2008, 23:03
Beiträge: 140
Hallo,
ich habe in der hintersten Ecke meines alten Schuppens ein altes Behaubeil gefunden.
Das wollte ich nun mal aufarbeiten, entrosten, schärfen und neu einstielen.
Einen passenden Eschenholzklotz für den Stiel habe ich noch liegen, den STiel würde ich
genau passend fertigen, aber wie wird der befestigt?

Bild

Bild

Vielleicht kennt sich da jemand mit aus.

grüße
Klaus

_________________
:stihl: Stihl MS 260 / 37cm/40cm


Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie Behaubeil einstielen?
BeitragVerfasst: Sonntag 19. Dezember 2010, 22:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 2. Mai 2007, 19:14
Beiträge: 3047
Wohnort: Saarbrücken
Lass das so wie es ist.
Wenn ich mir den Zustand Deiner Hobelbank anseh: Du hast wenig Ahnung von Holzhandwerk und würdest das Beil eh nicht nutzen.
Im Originalzustand ist es mehr wert.

_________________
Gruß Gerd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie Behaubeil einstielen?
BeitragVerfasst: Sonntag 19. Dezember 2010, 22:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 28. November 2006, 19:36
Beiträge: 2532
Wohnort: Osthessen
Ich würde sie gar nicht neu einstielen, den Stiel ein wenig schleifen, den Axtkopf polieren und gut ist. Schau dich mal auf der Seite von Gränsfors Bruks um, dort gibts viele Infos über Äxte usw...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie Behaubeil einstielen?
BeitragVerfasst: Montag 20. Dezember 2010, 00:04 
Offline

Registriert: Dienstag 14. Dezember 2010, 13:42
Beiträge: 38
Hi,
nur entrosten und fertig,
Bei solchen Behaubeilen waren die Stiele nicht länger, oder warum soll da ein neuer Stiel rein?

_________________
MS 170
MS 211 Carving
MS 026
MS 361
MS 650


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie Behaubeil einstielen?
BeitragVerfasst: Montag 20. Dezember 2010, 10:14 
Offline

Registriert: Mittwoch 14. April 2010, 16:25
Beiträge: 1315
Wohnort: Burgenland / Österreich Jahrgang `54
[quote="Hagener"]Lass das so wie es ist.
Wenn ich mir den Zustand Deiner Hobelbank anseh: Du hast wenig Ahnung von Holzhandwerk und würdest das Beil eh nicht nutzen.

:mrgreen: :klatsch: YES

_________________
Mit einer Retourkutsche kommt man selten ans Ziel.
Alt ist erst, wer nicht mehr jung denken kann.
Starte dort, wo du stehst! Benutze das, was du hast! Tu das, was du kannst!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie Behaubeil einstielen?
BeitragVerfasst: Montag 20. Dezember 2010, 20:25 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Mittwoch 24. September 2008, 23:03
Beiträge: 140
@Hagener und zitierende, auf solche abfälligen Kommentare hätte ich gerne verzichtet.
Das ist nicht "meine" Hobelbank die in meiner kleinen Holzwerkstatt steht, sondern die ehemalige Hobelbank des Urgroßvaters meiner Frau, der hier im Hause um 1900 eine Tischlerwerkstatt betrieb.
Diese alte gammelige Bank steht in meinem alten Schuppen und dient eigentlich nur als Ablage oder fürs Grobe (Säge säubern usw.). Daraus auf meine Tischlerischen Fähigkeiten zu schliessen, ist schon eine Frechheit.
Auch der Ton macht die Musik, wie der Hobby-Instrumentenbauer sagt.

An die anderen:
Ich möchte die Zimmermannsaxt neu einstielen, weil der alte Stiel wurmstichig ist.
Danke für die Hilfestellungen.


Klaus

_________________
:stihl: Stihl MS 260 / 37cm/40cm


Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie Behaubeil einstielen?
BeitragVerfasst: Montag 20. Dezember 2010, 20:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 29. Oktober 2009, 19:44
Beiträge: 1263
Wohnort: Papenburg/Emsland
Ich würde den Schaft mal etwas polieren
und sehen ob da nicht irgendwo ein Splint eingeschlagen ist.

_________________
:dolmar: Dolmar PS 460 (38cm)
:dolmar: Dolmar PS 630/6400 (45+60cm)


+ das üblichen Gerümpel: Hydr.-Spalter, Anhänger, Äxte, Keile, u.s.w.
Bild

.....es fing alles sooo harmlos an, mit einen Kaminofen-kauf.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie Behaubeil einstielen?
BeitragVerfasst: Montag 20. Dezember 2010, 20:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 19. Oktober 2009, 21:38
Beiträge: 4137
Wohnort: Mentrup/Hagen a.T.W
Der Stiel ist nicht extra befestigt, sondern nur fest eingeschlagen.Versuch den alten rauszuziehen und mach nen neuen mit dem Handhobel oder dem Zugmesser.Fest einschlagen in die Tülle und gut isses.

_________________
Stihl MS 020,30cm+Heckenschere
Stihl MS 260,37cm
Stihl MS 038Magnum,45cm
Stihl MS 441,40+50cm
Stihl 066,63+75cm
Stihl 076AVEQ,75cm
andere Sachen die man so zum Fällen braucht
Gattersäge, BJ 1936, Durchlass 88cm
Trecker
IHC 946 A
Bilder von mir:
http://motorsaegen-portal.de/ms-forum/v ... =6&t=34474


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie Behaubeil einstielen?
BeitragVerfasst: Montag 20. Dezember 2010, 20:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 2. Mai 2007, 19:14
Beiträge: 3047
Wohnort: Saarbrücken
kklaus hat geschrieben:
.....Daraus auf meine Tischlerischen Fähigkeiten zu schliessen, ist schon eine Frechheit.....
Klaus

Das mit der Hobelbank war eher als Scherz gedacht.
Deine "Tischlerischen Fähigkeiten" lassen sich natürlich viel besser aus Deiner Frage ...aber wie wird der befestigt?...
schließen. Eine Arbeit für den Praktikanten oder Stift 1. Lehrjahr.
Siehste, so ist das mit dem Ton!

_________________
Gruß Gerd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie Behaubeil einstielen?
BeitragVerfasst: Montag 20. Dezember 2010, 20:49 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Mittwoch 24. September 2008, 23:03
Beiträge: 140
Hagener, Ist ja schön, dass Du so humorvoll bist, auch auf anderer Leute kosten.
Deshalb werd ich Dich ab jetzt ignorieren und das Thema ist für mich erledigt.

Danke an die anderen für die konstruktiven Vorschläge.
Grüße
Klaus

_________________
:stihl: Stihl MS 260 / 37cm/40cm


Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie Behaubeil einstielen?
BeitragVerfasst: Montag 20. Dezember 2010, 20:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 29. Oktober 2009, 19:44
Beiträge: 1263
Wohnort: Papenburg/Emsland
Habt Ihr alle nen Feiertagskoller?? Nu schon ??? :shock: :shock:

_________________
:dolmar: Dolmar PS 460 (38cm)
:dolmar: Dolmar PS 630/6400 (45+60cm)


+ das üblichen Gerümpel: Hydr.-Spalter, Anhänger, Äxte, Keile, u.s.w.
Bild

.....es fing alles sooo harmlos an, mit einen Kaminofen-kauf.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie Behaubeil einstielen?
BeitragVerfasst: Montag 20. Dezember 2010, 21:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 1. Februar 2009, 20:50
Beiträge: 48
Wohnort: Kreis Kelheim
Hallo,

wenn du das Stihlrohr gut anwärmst, geht der Stihl ganz leicht raus.
Aber aufpassen, dass du die Schneide dabei nicht ausglühst.

Gruß
Schore

_________________
Husqvarna 242-272-288
Herkules 39/41 (Efco 140)
Solo 644
Stihl 025-036-041-E220-HT75
Tanaka TCS 3401
Makita DCS 5000
Dolmar 6100
Dolmar 153
Zenoah G621 AVS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie Behaubeil einstielen?
BeitragVerfasst: Montag 20. Dezember 2010, 22:04 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Mittwoch 24. September 2008, 23:03
Beiträge: 140
Danke für die Tips, kaum zu glauben, dass der Stiel nur eingeschlagen ist, wo doch bei Äxten, Beilen und Spaltäxten der Keil gegen die Fliehkraftrichtung so Lebenswichtig ist.
Hätte ich nicht gedacht, man lernt halt immer wieder dazu. Wenn die Aussentemperaturen es zulassen und ich die Zeit finde, werde ich mich da mal dranmachen und hier das Resultat posten.

viele Grüße
Klaus

_________________
:stihl: Stihl MS 260 / 37cm/40cm


Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie Behaubeil einstielen?
BeitragVerfasst: Sonntag 26. Dezember 2010, 22:23 
Offline

Registriert: Montag 28. Juni 2010, 22:15
Beiträge: 369
JAJA der Hagener wieder voll im Einsatz.. immer wieder schön zu lesen,, Manchmal frage ich mich echt....
:ohman:

_________________
Willste viel kauf ne Stihl, willste mehr muss ne Dolmar her!
3x Ps 5000H 1x Ps 8500 1x Cs 2171 1X 044 1X 261vw 1x 111er 1x Ms 280 1x 2156 Jos
und viele andere kleine huddeln^^
http://www.youtube.com/watch?v=A-_wv-GcC9Q


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie Behaubeil einstielen?
BeitragVerfasst: Sonntag 26. Dezember 2010, 23:44 
Offline

Registriert: Freitag 12. März 2010, 16:02
Beiträge: 125
Wohnort: Kreis Heilbronn, Ba-Wü
kklaus hat geschrieben:
@Hagener und zitierende, auf solche abfälligen Kommentare hätte ich gerne verzichtet.
Daraus auf meine Tischlerischen Fähigkeiten zu schliessen, ist schon eine Frechheit.
Auch der Ton macht die Musik, wie der Hobby-Instrumentenbauer sagt.

Klaus



:super: :super: :super:

manchen ist langweilig hier und suchen sich was zum aufgeilen, profilieren, provozieren und und und....

_________________
Gruß
Kölly

__________________
MS 260W :stihl:
Solo 645 :solo:
Solo 631 :solo:

__________________

Ochsenkopf Spalthammer 3000gr.
Fiskars X25 (2400)
Ochsenkopf Sappie 80cm
Bison Sappie 80cm
Oregon Fällheber 130cm mit Wendehaken
Alu Spaltkeil

____________________


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie Behaubeil einstielen?
BeitragVerfasst: Sonntag 26. Dezember 2010, 23:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 2. Mai 2007, 19:14
Beiträge: 3047
Wohnort: Saarbrücken
gguzzi-matz hat geschrieben:
Habt Ihr alle nen Feiertagskoller?? Nu schon ??? :shock: :shock:

_________________
Gruß Gerd


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de